Freiwilliges Elterngeld

Die katholischen Privatschulen der Gemeinnützigen St. Dominikus Schulen GmbH sind staatlich anerkannte Ersatzschulen. Somit gelten für sie die erlassenen Privatschulgesetze und Verordnungen der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland.

Diese sehen bei der Deckung der Personal- und Sachkosten eine Eigenbeteiligung des Schulträgers vor. Die Differenz zwischen Refinanzierung der Länder und den tatsächlich anfallenden Kosten ist erheblich. Daher mussten Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen in den Schulen bisher zurückgestellt werden.

Mit dem freiwilligen Elterngeld werden grundsätzlich keine laufenden bzw. grundlegenden Kosten des Schulbetriebes finanziert. Es wird in der jeweiligen Schule ausschließlich für Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen verwendet, die der Träger nicht in vollem Umfang leisten kann.

Das freiwillige Elterngeld wird über die St. Dominikus Stiftung Speyer auf das entsprechende Spendenkonto der Schulen unvermindert weitergeleitet.

Die Eltern werden regelmäßig über die Verwendung des freiwilligen Elterngeldes informiert und erhalten automatisch eine Zuwendungsbescheinigung, zu Beginn eines jeden Jahres für das abgelaufene Kalenderjahr.

Das freiwillige Elterngeld hilft dabei, die Schulen zu stärken und die Einzigartigkeit der gemeinsamen dominikanischen Wurzeln zu erhalten.

Spenderbetreuung

St. Dominikus Stiftung Speyer
Rechtsfähige kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts
Pistoreigasse 9, 67346 Speyer

06232 877-3844
spenden@st-dominikus-stiftung.de
www.st-dominikus-stiftung.de