Stellenausschreibung Nikolaus-von-Weis-Realschule plus

Stellenausschreibung

Pädagogische Koordinatorin / Pädagogischer Koordinator (m/w/d)

An der Nikolaus-von-Weis-Realschule plus Speyer, einer privaten staatlich anerkannten Realschule plus der Gemeinnützigen St. Dominikus Schulen GmbH, ist die Stelle der/des

PÄDAGOGISCHEN KOORDINATORIN /
PÄDAGOGISCHEN KOORDINATORS (m/w/d)

zum Schuljahr 2020/21 im Angestelltenverhältnis zu besetzen.

Die pädagogische Koordinatorin oder der pädagogische Koordinator sorgt gemeinsam mit der Schulleitung und zusammen mit dem Kollegium dafür, dass die Schule dem Anspruch der Schülerinnen und Schüler auf eine gute Erziehungs- und Unterrichtsarbeit sowie auf individuelle Förderung gerecht wird und ihr Qualitätsprogramm unterrichtsbezogen kontinuierlich weiterentwickelt.


Im Auftrag und in Abstimmung mit der Schulleiterin oder dem Schulleiter übernimmt sie oder er abgegrenzte Aufgaben, die sich aus schulischen Aufgabenfeldern (insbesondere der Förderung von Schülerinnen und Schülern) ergeben. Dazu gehören Aufgaben der Beratung und Unterstützung von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Eltern sowie der Kooperation mit außerschulischen Partnern.


Zu den Kernaufgaben im zugewiesenen Aufgabenbereich gehören insbesondere:

  • Mitarbeit bei der Initiierung, Umsetzung und Evaluation einzelner schulischer Entwicklungsprozesse, insbesondere des Förderkonzeptes der Schule;
  • Beratung und Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern;
  • Pädagogische und organisatorische Gestaltung der Orientierungsstufe.

Durch die Aufzählung der Kernaufgaben ist keine Priorität festgelegt.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

  • Eine Lehrbefähigung für ein entsprechendes Lehramt,
  • mindestens vierjährige Berufserfahrung im Schuldienst nach Erwerb der Lehrbefähigung (in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis),
  • Fach- und Sachkompetenz (fundierte Kenntnisse über die Qualität von Unterricht, über angemessenes erzieherisches Handeln und über den zugewiesenen Aufgabenbereich),
  • Sozial- und Kommunikationskompetenz (vor allem die Fähigkeit zum Kommunizieren und Kooperieren mit schulischen und außerschulischen Gremien sowie Institutionen; Kritik- und Konfliktfähigkeit),
  • Medienkompetenz (insbesondere in den Bereichen der informations- und kommunikationstechnologischen Anwendungen und Unterrichtssoftware),
  • Genderkompetenz (die Verknüpfung von Erkenntnissen gleichstellungspolitischer Aspekte und die Umsetzung in praktisches Handeln),
  • Identifikation mit dem Leitbild der von der Gemeinnützigen St. Dominikus Schulen GmbH getragenen katholischen Schulen.

Die Vergütung richtet sich nach staatlichen Grundsätzen.

 

Bewerberinnen/Bewerber mit den entsprechenden Voraussetzungen können sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 02. Juni 2020 bewerben bei der

 

Gemeinnützige St. Dominikus Schulen GmbH

Geschäftsführung

Auf der Meß 16

66386 St. Ingbert


Zurück
###