Aktion zum Valentinstag

Newskategorien (AMR)

„Komplimente to go“

Heute ist der 14. Februar und somit auch Valentinstag- das Fest der Liebenden.

Doch woher kommt der Valentinstag eigentlich und worin hat er seinen Ursprung?

Namensgeber für den Valentinstag scheint der heilige Valentin aus Rom zu sein, der Schutzpatron der Liebenden. Valentin lebte im 3. Jahrhundert in Rom und traute Liebespaare nach christlichem Ritus, obwohl Kaiser Claudius II. das verboten hatte. Die Ehen dieser Paare standen der Überlieferung nach unter einem besonders guten Stern. Valentin von Rom soll den Paaren auch Blumen aus seinem Garten übergeben haben.

Auf Befehl des Kaisers wurde Valentin jedoch am 14. Februar 269 n. Chr.  hingerichtet. Ursprünglich war also der 14. Februar ein Gedenktag an den heiligen Valentin.

Jedoch kann diese Person und die geschilderten Zusammenhänge nicht 100-prozentig gesichert historisch belegt werden.

Dennoch hat sich im Laufe der Jahrhunderte dieser Tag als besonderer Tag etabliert und heute nimmt die Kirche diesen Tag zum Anlass für besondere Segnungsgottesdienste.

Somit wollen auch wir heute diesen Tag, der im Zeichen der Liebe und auch Freundschaft steht, zum Anlass für warme Worte nehmen.

Deswegen findet ihr im ganzen Schulgebäude Komplimente to go, also kleine Zettel zum Abreißen, die ihr verschenken könnt.

Manche Menschen wissen nicht,

wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind.

Manche Menschen wissen nicht,

wie gut es ist, sie nur zu sehen.

Manche Menschen wissen nicht,

wie tröstlich ihr gütiges Lächeln wirkt.

Manche Menschen wissen nicht,

wie viel ärmer wir ohne sie wären.

Manche Menschen wissen nicht,

dass sie ein Geschenk des Himmels sind.

Sie wüssten es,

würden wir es ihnen sagen.

Herr, segne, was unsere Liebe braucht. Segne das, worauf unsere Hoffnung ruht. Segne unseren Blick und unsere Begegnungen. 

Amen.


Zurück
###